Cantina Colosi

 Aus Weinbergen auf der Vulkaninsel Salina, die Teil der Äolischen Inseln ist. Die Rebflächen befinden sich in der Gegend um Malfa, die zu den besten Anbaugebieten der Insel gezählt werden. Zu den Faktoren die dieses Gebiet so einzigartig für den Weinbau machen zählen an vorderster Stelle die besonderen chemischen und physikalischen Eigenschaften des Vulkanbodens und das Klima, das durch milde Winter und sehr heiße Sommer gezeichnet ist. Die Weingärten sind in Terrassen angelegt, die sehr steil sind und mit alten Trockenmauern vor der Erosion geschützt werden. Die Reben werden im System Guyot gezogen, damit nur wenige Trauben reifen können. Das Risiko der sommerlichen Trockenheit wird damit verkleinert und die Trauben entwickeln ein sehr konzentriertes Aroma. Die Arbeit am Weinberg ist sehr traditionell geprägt. Aufgrund ihrer Hanglage und der Steinmauern können die Weingärten nur von Hand, ohne die Hilfe von Traktoren oder anderer Maschinen, bewirtschaftet werden. Auch auf den Einsatz chemischer Substanzen wird bewusst verzichtet. Auf der Insel gibt es kein Trinkwasser, die Ernte ist damit komplett davon abhängig, ob in der heißen Sommerzeit ausreichend Regen fällt damit die Trauben reifen können. 
Colosi ist wirklich ein 100%iger Familienbetrieb. Die Beaufsichtigung der Vergärung, die Befüllung der Flaschen, Vermarktung, alle Arbeitsschritte werden von der Familie selbst durchgeführt
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3